++ News ++
Produkte und Geräte
 Heizkostenverteiler

Genauigkeit, Wirtschaftlichkeit und umweltverträgliche Funktionsweise sind die Merkmale des neuen, formschönen Heizkostenverteilers. Modernste Technologie nach ökonomischen Gesichtspunkten.

LENZ Heizkostenverteiler 140 - Zukunft inbegriffen

  • Rückteil aus Aluminium-Druckguß (GL-AL Si 12) mit hoher Wärmeleitfähigkeit
  • Gehäuse aus Kunststoff Trogamid T. Formstabil auch bei höchsten Temperaturen
  • Metallfedern zur dauerhaft exakten Positionierung der Ampulle im Gehäuse.
  • Einheitsskala gewährleistet Sicherheit gegen Skalenverwechslungen. Stufenlose Bewertungsfaktoren sorgen für optimale Anpassung an den Heizkörper. Die 95 mm lange Skala ermöglicht durch ihre hohe Auflösung eine hochempfindliche Verbrauchserfassung.
  • Meßampulle aus Präzisionsglas ohne Einschnürung, daher besonders hohe Genauigkeit bei der Verbrauchserfassung.
  • Vorjahresampulle kann zur Beweissicherung im Gerät verbleiben.
  • Kunststoffplombe zum sicheren Verschluss des Gerätes. Diese wird bei Veränderungen oder Manipulationsversuchen deutlich sichtbar zerstört.
  • Gerätenummer zur eindeutigen Identifizierung der einzelnen Heizkostenverteiler.
  • Meßflüssigkeit ist ein naturidentischer Aromastoff und in den auftretenden Mengen unbedenklich.

Modernste Konstruktionsmerkmale sowie strenge Qualitätskontrollen bei der Fertigung garantieren eine exakte Verbrauchserfassung. Unser Abrechnungssystem ist seit Jahrzehnten bewährt und gewährleistet das höchste Maß an Wirtschaftlichkeit.

Der Verdunstungs-Heizkostenverteiler LENZ 140 ist auf der Grundlage unserer 30jährigen Erfahrung nach neuesten technischen Erkenntnissen konstruiert. Er ist gemäß Zulassungsbescheid C 3.05.1993 nach §5HKVO zugelassen und unter der Nummer 152/93GDIN-registriert. Die Zulassungsprüfung erstreckte sich auf die Bestimmungen der neuen Europanorm prEN 835.
Damit ist dieser Heizkostenverteiler nach Verabschiedung der europäischen Norm im Juni 1994 auch für den Einsatz an Einrohrheizungen mit senkrechter Verteilung zugelassen. Die Zulassungsprüfung ergab, dass die in den Normen geforderten Toleranzen in allen Punkten zum Teil wesentlich unterschritten wurden.

Die Funktionsweise des Gerätes und die verwendeten Materialien sorgen für eine weitgehende Umweltverträglichkeit. Glasampulle und nicht verbrauchte Meßflüssigkeit werden wiederverwertet. Gehäuse und Rückteil sind zu 100 % wiederverwertbar, die hohe Materialqualität garantiert jedoch eine jahrzehntelange Lebensdauer.

Für alle Vorgängermodelle des LENZ Heizkostenverteiler 140, die ebenso auf Verdunstungsbasis Ihren Verbrauch messen, werden von uns selbstverständlich auch in der Zukunft Wärmedienstarbeiten durchgeführt. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass die Geräte mit nur einer Messampulle auf 66 Prozent Bauhöhe an Ihrem Heizkörper montiert sein müssen und dass bei der Ablesung ein Kontrollbeleg erstellt werden muss.
Nähere Informationen zu Gerüchten um ein gewisses "VERDUNSTERVERBOT" finden Sie in diesem Brief an Sie.

Design + Webhosting by
NEBA-Online GmbH
Alle Inhalte © Lenz GmbH Stuttgart Top